Skiüberziehhose Langlauf winddicht Damen schwarz

Webcode :
8369905
Produktvorteile
Die Überziehhose wird über einer Zwischenschicht oder einer ersten Schicht getragen. Sie ist nicht zu weit geschnitten und beugt so Wärmeverlust vor. Darüber hinaus ist sie sehr bewegungsfreundlich.
ab
39,99 €*

KUNDENBEWERTUNGEN

kommentare

Bewertung abgeben

Produktvorteile

Wärmeleistung
Winddicht, schützt vor Schnee
Atmungsaktivität
RET=6, leitet Feuchtigkeit nach außen ab
Bewegungsfreiheit
Nicht zu weit: verhindert Wärmeverlust, bewegungsfreundlich
Winddicht
Zweilagiges Gewebe mit Membran: wasserabweisend und atmungsaktiv
Wasserdicht
10.000 Schmerber, zweilagiges Gewebe mit Membran, wasserabweisend & atmungsaktiv
Pflegeleicht
Maschinenwaschbar, muss nicht gebügelt werden
Geringes Gewicht
460 g in Größe S

EIGENSCHAFTEN titi

Material
Hauptgewebe : 100.0% Polyester (PES) Hauptfutter‎ : 100.0% Polyamid (PA)
Tests
Das Quechua Base Camp befindet sich am Fuße des Mont Blanc in Frankreich. Dort entwickelt unser Quechua Projektteam technisch hochwertige Produkte und testet sie anschließend im Gelände. Wir sind der Überzeugung, dass nur Tests unter realen Bedingungen zur Verbesserung der Langlebigkeit führen.
Konzipiert für
Schützt beim Skilanglauf vor Wind und Schnee.
Garantie
2 Jahre

TIPPS

Speicher Tipps
Aufbewahrung auf dem Kleiderbügel oder gefaltet an einem sauberen und trockenen Ort

ZUSATZINFORMATIONEN

Größenwahl
Regular-Cut: weit genug, um über Tights getragen zu werden
Windschutz
Wusstest du, dass Wind das Kälteempfinden erhöht? Bei einer Außentemperatur von 0 °C und einer Windstärke von 20 km/h liegt die gefühlte Temperatur bei -10 °C. Winddichtes Material vermindert diesen Effekt, indem es Luftzirkulation verhindert.
Atmungsaktivität
Die Atmungsaktivität eines Gewebes wird auf Grundlage seiner Dampfdurchlässigkeit bestimmt (RET, Resistance Evaporative Transfert; Test nach Norm ISO 11092). Je höher die Durchlässigkeit, desto weniger Widerstand setzt der Stoff dem Wasserdampf entgegen, der bei körperlicher Aktivität entsteht. Geringer Widerstand bedeutet hohe Atmungsaktivität.
Wasserundurchlässigkeit des Materials
Die Wasserundurchlässigkeit eines Gewebes wird ermittelt, indem das Gewebe unter eine mit Wasser gefüllte Röhre gelegt wird (Wassersäule). Die Mindesthöhe des Wassers, bei der die ersten Tropfen das Gewebe durchdringen, gibt dessen Wasserundurchlässigkeit an. Diese Maßeinheit entspricht der Wassersäule in mm. Beispiel: 5.000 Schmerber = 5.000 mm.
SEITENANFANG